Kontakt
  • Home
  • Kontakt
  • Sitemap

Homöopathie und Bachblüten

Bitte beachten Sie

Die genannten Verfahren und deren Wirksamkeit werden bislang von der Schulmedizin nicht anerkannt. Daher zählen sie in der Regel nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen. Wir informieren Sie selbstverständlich vorab auch eingehend über die möglichen Kosten.

In meiner Praxis am Prerower Platz in Berlin setzen wir auf Wunsch Homöopathie ein, z. B. zur Beruhigung bei Angstpatienten oder zur Förderung der Heilung. Homöopathische Arzneien sind gut verträgliche Naturheilmittel. Sie haben in der Regel keine Nebenwirkungen und sind eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin. Gelegentlich können wir mit homöopathischen Mitteln sogar auf schulmedizinische Medikamente verzichten.

Auf einem ähnlichen Prinzip wie die Homöopathie beruhen Bachblüten. Dabei werden stark verdünnte Essenzen aus verschiedenen Blüten eingesetzt. Auch sie können gegen verschiedene Symptome, z. B. eine starke Angst, hilfreich sein. Wir verwenden sie alternativ zu homöopathischen Medikamenten.

Homöopathie und Bachblüten

Wie funktioniert Homöopathie?

Die Homöopathie ist eine bereits sehr alte Behandlungsmethode. Sie wurde Ende des 18. Jahrhunderts von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann entwickelt. Diese Behandlungsmethode hat zwei Grundlagen:

Simileprinzip

Ähnliches wird mit Ähnlichem behandelt. Hahnemann hatte beobachtet, dass Chinarinde, die gegen die Malaria hilft, bei Gesunden ähnliche Symptome wie die Malaria auslöst. Er machte Versuche mit anderen Wirkstoffen und entdeckte, dass dieses Prinzip auch dort gilt.

Ein homöopathisch tätiger Arzt sucht dementsprechend das homöopathische Mittel heraus, das Ihren individuellen Symptomen entspricht. Dazu bedarf es Erfahrung und Fachwissen.

Potenzierung

Zunächst wurde der Wirkstoff in homöopathischen Medikamenten nur etwas verdünnt, damit keine Nebenwirkungen auftraten. Hahnemann erkannte dabei das Prinzip der Potenzierung: Je stärker die Verdünnung, umso größer ist die Wirkung. Hahnemann entwickelte dazu ein spezielles, festgelegtes Verfahren, nach dem heute noch homöopathische Mittel hergestellt werden. In welcher Potenz das homöopathische Medikament verwendet wird, hängt ebenfalls von Ihren Symptomen ab und wird speziell für Sie ausgewählt.