Kontakt
  • Home
  • Kontakt
  • Sitemap

Wurzelkanalbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung wird notwendig, wenn sich das Gewebe im Zahninneren (der „Zahnnerv“) entzündet hat. Dabei wird das erkrankte Gewebe sorgfältig entfernt, die Wurzelkanäle mit desinfizierenden Lösungen gespült und mit einem gut verträglichen Material bakteriendicht wieder aufgefüllt.

Wurzelkanalbehandlung

Behandlung mit moderner Technik und Fingerspitzengefühl

Wurzelkanalbehandelte Zähne können gelegentlich zum Störfeld werden, wenn die Entzündung im Zahninneren bzw. an der Wurzelspitze nicht abklingt. Dazu kommt es jedoch nicht zwangsläufig: Mit einer sorgfältigen und akkuraten Behandlung können wir dafür sorgen, dass der Zahn langfristig erhalten bleibt und keine Probleme macht.

Moderne Technik für bessere Erfolgsprognose

In unserer Zahnarztpraxis in Berlin-Neu-Hohenschönhausen setzen wir moderne Technik für die Wurzelkanalbehandlung ein: Mit einem elektronischen Längenmessgerät erfassen wir die genaue Länge der Zahnwurzeln, damit wir sie bis zur Spitze hin reinigen können. Das erkrankte Gewebe entfernen wir mit sehr feinen, rotierenden Instrumenten und bereiten die Wurzelkanäle für die Füllung vor. Sie werden außerdem mehrfach sorgfältig gespült. Ist die Entzündung abgeklungen, werden die Wurzelkanäle mit einem thermoplastischen Material gefüllt. Es wird angewärmt und weich in das Zahninnere gegeben. Dort härtet es aus und schließt den Zahn dicht gegenüber Bakterien aus der Mundhöhle ab. Für die Behandlung nehmen wir uns viel Zeit und gehen präzise vor. So erreichen wir in der Regel sehr gute Behandlungsergebnisse.

Zur Sterilisation des komplex verzweigten Wurzelkanalsystems setzen wir in unserer Praxis unter anderem die Depotphorese® ein. Bei diesem Verfahren wird der hochwirksame antibakterielle Wirkstoff Cupral® mittels schwacher elektrischer Impulse in den Wurzelkanal eingebracht.

Lohnt sich eine Wurzelkanalbehandlung?

Die Wurzelkanalbehandlung ist eine sehr aufwändige Therapie, für die oft mehrere Termine in unserer Praxis notwendig sind. Unserer Erfahrung nach lohnt sie sich jedoch. Fast immer gelingt es, dass die Entzündung abklingt. Der Zahn kann dann noch viele Jahre erhalten bleiben. Und eigene Zähne, selbst wurzelbehandelte, sind immer besser als jeder Ersatz.